Online-Nachhilfe, die Ergebnisse liefert Probestunde sichern

Konzentrationsübungen für Kinder: Erleichterung beim Lernen

Konzentrationsübungen für Kinder: Erleichterung beim Lernen

Fast jeder kennt Lernphasen mit viel Stress und fehlender Motivation. Insbesondere als Elternteil merkt man, wie die Konzentration der Kinder immer wieder abschweift. Kein Wunder, denn die Konzentrationsspanne bei Fünf- bis Siebenjährige liegt durchschnittlich bei nur 15 Minuten, bei Zehn- bis Zwölfjährige bei bis zu 25 Minuten. Zum Vergleich: Bei Erwachsenen liegt die Konzentrationsspanne bei 90 Minuten am Stück. Um die Konzentration zu fördern, sind Ruhephasen bei Kindern essenziell. Genauso wichtig ist die Motivation der Kinder: Denn nur, wenn das Interesse der Kinder geweckt ist, richtet das Gehirn seine Aufmerksamkeit auf den Lernstoff und die Kinder können konzentriert arbeiten.

Wir zeigen euch heute wirksame Konzentrationsübungen für Kinder und wie ihr euren Kindern damit das Lernen erleichtert.

Konzentrationsübungen für Kinder: Grundvoraussetzungen

Wie wir bereits festgestellt haben, ist die Konzentrationsspanne von Kindern geringer als von Erwachsenen. Darum ist es nichts Neues, dass Kinder sich leichter ablenken lassen. Die Konzentrationsfähigkeit des Einzelnen hängt von verschiedenen Faktoren ab: Von der jeweiligen Befindlichkeit, Tagesform, gesundheitlichen Verfassung, vom momentanen Stress, von Schlafmangel oder Bewegungsarmut. Um die Konzentration zu fördern, bedarf es somit gewisser Grundvoraussetzungen, wie z.B. genügend Schlaf oder genug körperliche Betätigung im Alltag. Darüber hinaus können verschiedene Konzentrationsübungen für Kinder eingesetzt werden, um weiter zu unterstützen.

Konzentrationsübungen für Kinder-Mutter liest zwei Kindern eine Fantasiereise vor

Konzentrationsübungen für Kinder – so geht´s!

Konzentration ist, wie so vieles, Übungssache. Im Folgenden haben wir für euch ein paar Konzentrationsübungen für Kinder zusammengestellt, um eure Kinder besser auf schwierige Lernphasen vorzubereiten. Zunächst einmal geht es darum, die Aufmerksamkeit der Kinder zu verbessern. Nur so kann letztlich auch die Konzentration gefördert werden. Dies gelingt am besten mit Fantasiereisen, progressiver Muskelentspannung, motorischen Koordinationsübungen oder mit Yoga. Lernspiele, die als Gedächtnistraining fungieren, sind ebenfalls sinnvoll. Die Schwierigkeit der Spiele kann je nach Alter variiert werden, darum kann hier auch die ganze Familie mitmachen. Das Wichtigste ist bei allen Konzentrationsübungen jedoch der Spaß.

Nachfolgend stellen wir euch 4 Konzentrationsübungen für Kinder vor:

  1. Der Klassiker “Ich packe meinen Koffer”: Die Kinder denken sich nacheinander Gegenstände aus, die sie in einen imaginären Koffer packen. Sind sie an der Reihe, werden erst alle zuvor genannten Gegenstände aufgezählt, bevor ein neuer hinzukommt. So wird die Konzentrationsfähigkeit und das Kurzzeitgedächtnis trainiert.
  2. Konzentrationsspiel “Erde, Luft, Wasser”: Ein Kind beginnt, indem es eines der Elemente Erde, Luft oder Wasser vorgibt. Das Kind, das zuerst ein Tier nennen kann, was in diesem Element lebt, darf das nächste Element vorgeben. Bereits genannte Tiere dürfen nicht nochmal verwendet werden.
  3. Konzentrationsspiel “Im Takt laufen”: Es wird ein Instrument oder ein einfaches Lied gespielt. Die Kinder bewegen sich passend zum Takt. Sobald der Takt stoppt, müssen auch die Kinder stoppen und sie dürfen sich nicht mehr bewegen. Das Kind, das sich trotzdem bewegt, scheidet aus.
  4. Yogaübung “Der Baum”: Begonnen wird diese Übung mit einem festen Stand, z.B. etwa hüftbreit auf eine Matte. Jedes Kind muss sich anschließen auf einen Punkt fokussieren z.B. auf dem Boden oder an der Wand. Beim Einatmen sollen die Hände vor der Brust zusammengebracht und ein Fuß angehoben und am Oberschenkel abgelegt werden. Wurde ein fester Stand gefunden, können die Hände langsam über den Kopf gehoben werden. Neben der Konzentrationsfähigkeit wird bei dieser Yogaübung auch der Gleichgewichtssinn trainiert.

Alle genannten Konzentrationsübungen für Kinder können dabei helfen, die Konzentration eurer Kinder zu fördern. Probiert es am besten selbst aus!

Konzentrationsübungen für Kinder-Mutter und Tochter machen gemeinsam Yoga

Konzentrationsübungen für Kinder: Mit Easy Tutor Konzentration fördern

Nicht für alle Kinder ist die klassische Nachhilfe die optimale Lösung. Aufgrund des Alters, sind viele Kinder zurückhaltend und fühlen sich in ihrer gewohnten Umgebung wohler. Bei der Online-Nachhilfe von Easy-Tutor können Kinder zeit- und ortsunabhängig mit der selbst ausgewählten Lehrkraft – zur Auswahl stehen über 1000 sorgfältig geprüfte 1000 Tutoren und Tutorinnen in 20 Fächern – lernen. Diese maximale Flexibilität wirkt sich positiv auf die Konzentration und Lernerfolge aus, denn im vertrauten Umfeld ist man meist leistungsfähiger.

Fragt ihr euch, wie euer Kind konzentrierter lernen kann? Wir helfen eurem Kind bei ungeklärten Fragen oder Problemen. Meldet euch jetzt und profitiert von allen Vorteilen.

Jetzt Easy-Tutor kostenlos testen